Teller Meissen (Nr.2) Lösungsmalerei aus Nachlass von Prof. Heinz Werner

Paketgewicht: bis 5 kg

Lieferzeit: 2 – 3 Werktage*

Artikel verkauft!

informieren sobald verfügbar →

Artikelbeschreibung

Hier im Angebot noch ein Meissner Teller.
Dieser Teller stammt aus dem persönlichen Nachlass von Prof. Heinz Werner und zeigt eine kreative Arbeit in Lösungsfarbenmalerei von Prof. Heinz Werner. Es handelt sich hierbei sicherlich um ein Unikat.
Sie haben hier die seltene Gelegenheit ein Stück aus seiner eigenen Sammlung zu erstehen. Rückseitig signiert mit HW für Heinz Werner und der Zahl 82 für das Jahr 1982.
Maße: Durchmesser ca.18,5cm.
Unterglasurblaue Schwertmarken Meissen ohne Schleifstriche.
Keine Beschädigungen. Kleine Glasurfehler.

Heinz Werner (27. August 1928 in Coswig; † 18. September 2019) – „Werner zählt zu den bedeutendsten Meissen-Künstlern in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. 1957 wurde er zum Dekorgestalter der Manufaktur berufen und gründete zusammen mit Ludwig Zepner und Peter Strang die Künstlergruppe der Manufaktur Meissen. Seit 1978 lehrte er an der Hochschule für Kunst und Design Burg Giebichenstein/Halle. Mit seiner über 50-jährigen Tätigkeit in der Porzellanmanufaktur Meissen hat Professor Heinz Werner zu den bedeutendsten Meissener Künstlern der Moderne gezählt. Er entwarf als Künstler rund einhundert Dekore, zahlreiche Unikate sowie Wandgemälde für die Manufaktur. Als Inspirationsquellen dienten ihm Studienreisen in der ganzen Welt. Die gesammelten Eindrücke aus den einzelnen Kulturen veranlassten ihn dabei zu immer neuen Kunstwerken und zur Entwicklung eines ganz eigenen Stils. So stecken die Werke von Professor Werner voller Lebensfreude, Liebe und Heiterkeit – „Das, was wir Menschen jederzeit brauchen.“